Am Mittwoch neue Hoffnung geschöpft!

Auf den Mittwoch (11.10.2017), wurde ich von meinem eingeladen, ein neues (für mich) Medikament zu testen. Ich wusste nur, es dauert ca. drei Stunden und ich müsse nüchtern antreten. 

So fuhr mich meine Frau hin und ich ging, mit nicht all zu viel Hoffnung, zu meinem Termin. Freundlich wie immer wurde ich begrüsst und gleich über diesen Test informiert. Es handelt sich dabei um ein Medikament,dass meistens für Narkosen verwendet wird. Die Einnahme erfolgt über die Nasenschleimhäute, ein Nasenspray also. Die Dosierung wurde ausgerechnet und so gleich mit dem Versuch gestartet. Fünf Pump-Bewegungen zu Start, dann alle 5 Minuten weitere, bis die maximal Dosis erreicht wurde. Ich vertrug es ziemlich gut und auch die Auswirkungen auf mein "Geist" und meine Motorik, hielt sich in Grenzen.

Am Wichtigsten ist aber, es hat gewirkt! Die Schmerzen sind zurück gegangen! Ich habe auch eine Müdigkeit verspürt, auch hatte ich ein paar interessante Bilder im Kopf, nichts was gegen das Medikament sprach. Auch der Arzt war zufrieden! Und so habe ich nun ein neues Mittel gegen die grossen Schmerzen! Ich weiss dass ich es nicht dauernd brauchen kann, ich habe eine max. Dosis die ich nichtüberschreiten darf, also ganz überlegt einnehmen! habe es am Donnerstag Abend, als Einschlaf-Hilfe genutzt (da Abends die Schmerzen immer steigen), ich konnte erfolgreich 2,5 Stunden schlafen!! Ich freue mich riesig!

Ganz lieben Dank an meinen Arzt!! Sie haben meine Lebensqualität erhöht!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0